elektrische SUP Pumpen

Update Nov. 2017: Das inflatable SUP Board ist super für den Transport geeignet. Doch wem das Aufpumpen per Doppelhub Pumpe zu lästig ist, der kann eine elektrische SUP Pumpe benutzen. Diese gibt es sowohl für SUP Boards mit 15 PSI, als auch für SUPs mit 18 PSI oder 20 PSI.

Die elektrischen SUP Pumpen sind ein schönes Extra für alle, die ihr SUP oft auf- und abpumpen. Je nach Pumpe ist das SUP zwischen 8-10 Minuten komplett aufgepumpt. Die meisten Pumpen stoppen dann automatisch. Hier gibts einen Regler an dem man die PSI einstellen kann. Man kann seine Kräfte für das Stand Up Paddling danach sammeln ;-)
Gerade ab 15 PSI muss man ganz schön viel Kraft aufwenden, dass das inflatable Board komplett aufgepumpt und steif ist. Da kommt eine elektrische Pumpe für SUP Boards nicht ungelegen. Bis 15 PSI tuns auch die normalen Doppelhub Pumpen, die bei den Boards dabei sind.
Jetzt NEU gibt es die elektrische SUP Pumpe *Made in Europe* mit einer Leistung von bis zu 22 PSI. Bei der Kompressorpumpe ist der Akku bereits integriert.

Verwendungsmöglichkeiten

Die inflatable SUP Pumpen sind kompatibel mit allen gängigen SUPs. Die Pumpen haben einen Akku, der eine Kapazität zwischen 2 und 6 Boards haben kann (siehe Tabelle unten). Alternativ ist eine Verwendung der iSUP Pumpe ohne Akku möglich. Ein Betrieb über die Autobatterie ist ebenfalls möglich.
Die benötigte PSI Zahl kann an der Pumpe anhand eines Rädchens eingestellt werden. Durch einen automatischen Stop Mechanismus stoppt die Pumpe bei dem gewünschten PSI Druck.

Elektrische SUP Pumpen gibt es mehrere auf dem Markt. Hier bekommt ihr einen kurzen Überblick:

Pumpe max. PSI max. Bar  Akku Kapazität
Kompressorpumpe 15 PSI 1 Bar Blei-Akku 2-3 SUPs
Kompressorpumpe 15 PSI 1 Bar Ni/Mh-Akku 3-4 SUPs
Turbinenpumpe 15 PSI 1 Bar Blei-Akku 3-4 SUPs
Turbinenpumpe 15 PSI 1 Bar Ni/Mh-Akku 4-6 SUPs
Kompressorpumpe 22 PSI 1,5 Bar Blei-Akku 2-3 SUPs
Kompressorpumpe 22 PSI 1,5 Bar Ni/Mh-Akku 3-4 SUPs
Kompressorpumpe
*Made in Europe*
22 PSI 1,5 Bar Lead-Akku 2-3 SUPs

Fazit

Die elektrischen SUP Pumpen sind praktisch für alle, die das SUP Board immer wieder aufpumpen müssen. Man ist einfach schneller und spart sich die Kraft, die man beim Stand Up Paddeln danach noch gut gebrauchen kann. Wir pumpen unsere SUP Boards nur noch damit auf!
Für alle Boards, die nur 15 PSI brauchen, reicht auch eine Pumpe für bis zu 15 PSI aus. Boards, die mit über 15 PSI Druck aufgepumpt werden müssen, brauchen die 22 PSI Pumpe.
Einen Nachteil haben die elektrischen Pumpen allerdings: die Pumpen sind im Betrieb sehr laut.
Die neue Made in Europe Pumpe ist leiser als die anderen Pumpen.
UPDATE November 2017: Nach einiger Zeit des Testens und Probierens von über 12 SUP Pumpen darunter die neuste Europäische Pumpe, ist meine Meinung, dass diese Pumpen derzeit noch nicht ausgereift sind. Momentan gibt es keine adäquate 22PSI Pumpe auf dem Markt. Es kommt noch im November / Dezember 2017 eine neue doppel so starke Handpumpe von Fanatic raus. Sobald ich die in den Händen halte teste ich diese und stelle es in meinen SUP Blog ein.
UPDATE Juli 2018: Die europäische Pumpe wurde generalüberholt und ist nun auch empfehlenswert! Endlich haben die Jungs da mal einen vernünftigen Schlauch und geeignete Anschlüße angebracht... Super geeignet für alle SUPs bis 22 PSI. Ihr könnt die elektrischen Pumpen auch bei uns im Shop erwerben.
Alternativ ist die HP5 Pumpe von Fanatic als Handpumpe eine super Wahl, hier findet ihr unseren Triple Action Pumpe Test

.

Wenn ihr Fragen habt oder eine elektrische SUP Pumpe gerne kaufen möchtet, könnt ihr euch gerne an uns wenden. Telefon: 08323-9682227, wir beraten euch gerne.

Bilder elektrische SUP Pumpe

Inflatable Sup Einfach Aufpumpen
Sup Mit Elektrischer Pumpe Aufpumpen
Sup Pumpe Elektrisch Mit Akku
Elektrische Sup Pumpe
Aufpumpen Von Sups Mithilfe Elektrik

EAR Registrierungsnummer 44219820 | Batterie Melderegisternummer (StMUG): 21006427

© 2018 SUP Paddling Allgäu