Mistral Santa Anna Windsurf SUP

Stand Up Paddling und Windsurfen in Einem. Das Santa Anna bietet mit einer zusätzlichen Center Finne und einer aufbaubaren Segelhalterung eine gute Option für alle, die ein aufblasbares Windsurf SUP Board möchten. Naja ob das SUP Santa Anna das hält was es verspricht zeige ich euch im Windsup Test Santa Anna...
Es ist super Wetter und zwar nicht so windig, aber was solls, ich will das Santa Anna Wind SUP testen. Mit zwei Finnen, nämlich einer zusätzlichen SUP Centerfinne, ist es speziell für das SUP Windsurfen gemacht. Und wer kein Hardboard transportieren kann, für den ist ein solch aufblasbares WindSUP vielleicht eine vernünftige Windsurf Alternative. Das SUP Board Santa Anna muss mit 18 bis 20 PSI aufgepumpt werden und hat zwei zusätzliche Tragegriffe, die das Tragen mit Segel erleichtern sollen. Zudem ist das Mistral Santa Anna SUP mit zwei Gepäcknetzen, eins vorne und eins im hinteren Bereich ausgestattet.
Für unseren Windsurf SUP Test haben wir das Mistral Santa Anna 10'6'' ausgewählt, da es aufgrund der Kürze wendiger ist, als das Santa Anna 11'5 . Von der Form her ist das Santa Anna aufblasbare SUP vergleichbar mit der Mistral Tribe Line, dem Lombok 11'5 und dem Sumatra 10'6.
Die Befestigung der Segelvorrichtig ist schnell angebracht. Am Anfang ists meist etwas schwieriger drauf zu tun. Aber mit der Zeit wird es immer leichter. Man kann diese entweder im aufgeblasenen Zustand oder gleich am Anfang drauf bauen.
Als Segel haben wir das Mistral Rigg 4.5 verwendet. Mit Hilfe einer Video-Anleitung für den Aufbau des Mistral Segels lässt sich das Segel auch für Laien schnell in 2-3 Minuten aufbauen.

Aussehen

Das Mistral Santa Anna Windsurf SUP ist in den typischen Mistral Farben blau, rot und weiß gehalten und somit ein sehr auffälliges und sehr schönes SUP Board. Man sieht am See nicht viele solch schöne SUP Farben. Die Platte für den Mastfuß-Einsatz wird auf das Board aufgesetzt, dann stört sie ein wenig das Design des Boards... Das haben Hersteller wie Fanatic und JP anders gelöst, hier ist in das Board eine Windung eingelassen, an die man den Mastfußeinsatz festschrauben kann. Das aufblasbare Windsup Board Santa Anna ist an den Mistral Lombok SUP, bzw. Mistral Sumatra SUP von der Form her angelehnt. Hinten eher breiter, vorne läuft es spitz zu.
Auch das Mistral Rigg ist passend in den Farben blau, rot und weiß.

SUP Fahreigenschaften

Zunächst testen wir das Mistral SUP Windsup mit Segelvorrichtung. Das iSUP liegt sehr stabil im Wasser und ist auch beim Segel aus dem Wasser ziehen noch kippstabil. Beim Windsurfen fährt das Mistral Santa Anna SUP sehr leicht durch das Wasser. Was mir sofort auffällt ist die Wendigkeit des WindSUP Boardes. Schnell die Richtung wechseln bekommt auch ein Windsurf Anfänger hin. Durch die zusätzliche Center Finne treibt das iSUP Board nicht so leicht ab und hält recht stabil die Richtung. Natürlich ist es mit einem original Surf Hardboard nicht zu vergleichen aber immerhin eine tolle Alternative.

Nach dem WindSUP Test

Nach einer Windsup Surftest Runde geht es nun ohne Segel und ohne Centerfinne auf das Wasser zum Paddeln. Bin schon gespannt wie es sich verhält. Die Mastfußvorrichtung stört beim Paddeln nicht, obwohl sie auf dem Board befestigt ist. Auch zum Paddeln liegt das Santa Anna inflatable SUP sehr kippstabil auf dem Wasser. Nach ein paar Paddelschlägen merkt man allerdings sehr schnell, dass das Board sehr wendig ist und dadurch einen nicht so guten Geradeauslauf hat. Gleich mal die Centerfinne reinschrauben. Die Finnen und Vorrichtung für die SUP Finnen ist das altbekannte US-Box System, wie bei den meisten Herstellern außer Naish und JP. Auch Mistral hat verschiedene Finnensysteme. Sooo... mit der zweiten Centerfinne lässt es sich ein bisschen besser geradeaus fahren, aber auch hier überwiegt die Wendigkeit. Das aufblasbare Windsurf Board ist dann wohl doch eher besser zum lockeren Windsurfen geeignet...Das bin ich vom Mistral Lombok anders gewöhnt, wobei der halt auch in 11,5 Länge geliefert wird. Daher empfehle ich für einen besseren gerade aus lauf das größere Windsup Santa Anna.

SUP Handhabung und Aufpumpen

Will man Windsurfen, sollte die Vorrichtung bereits in abgelassenem Zustand montiert werden. Die Montage erfolgt komplett ohne Werkzeug. Ist das SUP Board erst einmal aufgepumpt, stellt es sich dies Anfangs etwas schwer heraus, die SUP Windsurfoption zu montieren. Aufpumpen muss man das SUP Santa Anna auf 18 bis 20 PSI. Damit erreicht man auch eine ideale Steifigkeit. Allerdings wird es, wie bei allen anderen aufblasbaren SUPs, ab 15 PSI (ca. 1 bar) schwerer, mit der herkömmlichen Doppelhubpumpe aufzupumpen. Da ist die elektrische SUP Pumpe bis 22 PSI von Mistral sehr hilfreich. Das Mistral Rigg lässt sich innerhalb weniger Minuten stabil aufbauen und auch leicht auf der Vorrichtung befestigen. Die trimmbare SUP Mastfußplatte ermöglicht ein Trimmen des Segels wie bei den herkömmlichen Windsurf Boards. Zum Tragen hat das Santa Anna zusätzlich noch zwei Tragegriffe an den äußeren Seiten. Dadurch lässt sich das Board auch mit SUP Segel einfach ins Wasser tragen. Die beiden zusätzlichen Tragegriffe sind aber kein Muss! Man kann das Board auch gut am mittleren Griff tragen.

Gewicht und Größe

Mit einer Länge von 10'6, kanpp 3,20 m ist das Windsurfboard eins der kleineren und damit auch der wendigeren. Das Gewicht von 9,9 kg ist für ein aufblasbares Windsurf Board im Vergleich zu anderen Boards relativ leicht.

Rucksack, Transport und Lieferumfang

Zut dem Santa Anna SUP wird ein SUP Rucksack mit Rollen, eine Doppelhub Pumpe, die zwei Finnen mit US-Box Finnensystem und ein Repairkid mitgeliefert. Sowohl auf dem Rücken mit dem SUP Rucksack oder zum Hinterherziehen als SUP Trolley kann das Mistral Santa Anna WindSUP transportiert werden.

Fazit

Das Mistral Santa Anna Windsurfen SUP eignet sich in der Größe 10'6 zum lockeren Windsurfen, es ist sehr wendig und gleitet ganz OK übers Wasser. Zum Stand Up Paddeln hat das Board einen nicht so guten Geradeauslauf wie gewünscht. Wer das Board also auch mindestens zu 50% zum Paddeln nutzen möchte, sollte eher das Mistral Santa Anna 11'5 nehmen, da dieses im Geradeauslauf besser ist als das kleinere Board. Zum vorrangigen Windsurfen ist das Mistral Santa Anna 10'6 aber bestens geeignet. Da lässt sich über den weniger guten Geradeauslauf beim Paddeln auch hinwegsehen.

Ich habe ständig SUP Test Boards bzw. gebrauchte SUP auf Lager. Diese SUPs sind dann 3-4 mal gefahren und meist absolut wie neu. Wer also mal nachfragt kann 100-150,- Euro gut sparen :-) Natürlich gibt es das Board und Segel auch als Neuware ;-). Ruft uns aber am besten vorher kurz unter 08323-9682227 an, ob wir es auch wirklich noch lagernd haben.

Mistral SUP Santa Anna Bilder

Aufbau Mistral Windsurf Segel
Aufblasbares Mistral Wind Sup
Center Finne Us Box Windsurf Board Mistral
Groesse Mistral Santa Anna Sup
Mistral Rigg Mit Santa Anna
Mistral Santa Anna Sup
Mistral Santa Anna Windsup 10 6
Mistral Windsup Santa Anna
Paddel Mit Santa Anna Fahreigenschaften
Wendigkeit Santa Anna Mistral
© 2019 SUP Paddling Allgäu